Ist man tatsächlich seines eigenen Glückes Schmied?

Eine herausfordernde Frage, welcher wir uns nun widmen wollen.

Mag schon sein, dass die sprichwörtliche Darstellung "Jeder ist seines Glückes Schmied“ sich wie eine verbrauchte Floskel anhört. Dennoch bin ich der Meinung, dass sehr viel mehr dahinter steckt als wir grundsätzlich annehmen und dass man diese Aussage auf gar keinen Fall auf das Glück alleine reduzieren darf. Paradoxerweise ist man dann natürlich auch für sein Unglück verantwortlich. Im eigentlichen Sinn trägt man nicht nur für sein persönliches Glück die Verantwortung, sondern für sein Leben. Und da gehören unsere persönlichen Entscheidungen mitaufgegriffen und analysiert. Da wir fast immer auf Erfahrungswerte zurückgreifen und dementsprechend agieren oder nicht agieren, liegt es wohl unserer Denkweise zugrunde, wie wir das Leben aufgreifen. Und wie wir alle wissen, können wir gute und weniger gute Entscheidungen treffen, das kann für eine Lebenssituation sowohl konstruktiv als auch destruktiv sein. Aber wenn es um die Frage geht, ob man auf willkürliche Ereignisse dennoch seines Glückes Schmied sein kann, da die Ereignisse von Außen einhergehen und eine Entscheidungsfindung nicht von der eigentlichen Person selbst getroffen werden kann, gehen die Meinungen stark auseinander. Denn es gibt auch Ereignisse, die nicht vom Glück gesegnet sind, sondern einschneidende Eindrücke in unserem Leben hinterlassen, und im ersten Moment bestimmt nicht als Glücksfall gewertet werden. Trotzdem möchte ich behaupten, dass wir schon allein durch unser Denken, Fühlen und Handeln unser Leben in einer gewissen Art und Weise vorherbestimmen, ungeachtet uns noch unbekannter Ereignisse, und auch ungeachtet dessen, welche Merkmale wir durch Geburt, Erziehung, Gesellschaft etc. erhalten haben. Wenn wir es allerdings aus dem Aspekt der stetigen Entwicklung sehen wollen, so erkennt man durchaus, dass man auch anhand negativer Erfahrungen dennoch oft eine positive Sequenz finden kann, auch wenn diese Erkenntnis zu einem wesentlich späteren Zeitpunkt eintritt. Dies ist allerdings wiederum von der einzelnen Person und deren Umgang mit der Thematik abhängig.

So denke ich, dass wir Menschen in einer gewissen Art und Weise für unser Glück selbst verantwortlich sind. Und Positives als auch Negatives beitragen können - durch unsere persönlichen Gedanken, unseren Willen und unser Handeln.

Wenn wir das Wort Glück in die englische Sprache übersetzen, dann erkennen wir, dass dieses einzelne Wort viele Auslegungen bietet, wie z.B. Freude, Glückseligkeit, Wonne, Chance, Möglichkeit, Zufall, Schicksal, Geschick, Aussicht, Reichtum …

Nutze deine Chance…
Schöpfe aus deinen Möglichkeiten …
Vertraue in dein Geschick …
Halte Ausschau nach deinen Zielen …
Das Schicksal selbst ist ein ewiger Wandel und führt …
Reichtum hat viele Facetten …
Zufall – es fällt dir was zu …

Mit diesen Erklärungen, welche alle aus der Wortbedeutung Glück hervorgehen, lässt sich wohl in verschiedenen Aussagen bekräftigen, welche Aussage aus diesem Volksmund im allgemeinen Sinn hervorgeht.

„Man darf selbst zum Leben gerne etwas beisteuern!“ Nur Stillstand entscheidet über Tod und Niederlage. Das einzige, das uns gewiss ist, ist, der Wandel des Lebens.
Im Wesentlichen fokussieren wir durch die Kraft der Gedanken unsere Richtung, welche uns zum Handeln oder Nichthandeln animieren.
Und da es noch über so viel Redenswertes zu diesem interessanten Thema zu berichten gäbe möchte ich auf jeden Fall das Sachbuch „GLÜCKZUFALL“ erwähnen, wo es im Wesentlichen um den Glückszufall geht. Und darum, wie man sein Glück geistig definiert und mental verankert, um seine Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie sich ein Glückszufall manifestieren kann, zum Beispiel

  • durch deinen Willen und dein Können,
  • du kennst Menschen oder Sponsoren, die dir bei der Umsetzung deines Ziels behilflich sind oder
  • es wird ein zufälliges Ereignis eintreten, wodurch dein Vorhaben eine Chance bekommt, die du nicht selbst erwirken konntest.

Das Thema interessiert dich näher?
Auf unserer Verlagshomepage www.featherworks.at findest du Lesestoff dazu. Viel Spaß!

Sachbuch Glückszufall – Magic Moment
ISBN 978-3-9503922-0-3